Mein Blogeintragsideenvernichtungskiller

Kalender 24. Januar 2008 Kategorie aus dem Leben Kommentare Keine Kommentare

In dem Moment als ich diese Zeilen niederschrieb, saß ich gerade in meinem Bett. Vor wenigen Augenblicken las ich ich noch das erste Kapitel von Joachim Lottmanns Buch „Auf der Borderline Nachts um halb Eins“. Als mir auffiel dass immer wenn ich ein Buch lese, ich die besten Ideen für Blogeinträge habe, doch wenn ich diese dann in meinen Mac tippseln will, ich keinen blassen Dunst habe was ich schreiben soll und so immer irgendetwas schreibe. Deswegen habe ich gestern zu diesem drastischen Mittel gegriffen und alles einmal in einen Notitzblock geschmiert. Ich bin ja mal gespannt ob das etwas hilft, heute habe ich mich zwar überwunden, doch ich glaube kaum dass ich das länger machen werde.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich in letzter Zeit sehr viel schreibe. Mittlerweile liegen bei mir zwei angefangene Liedertexte herum, welche nur noch darauf warten perfektioniert und schlussendlich komponiert zu werden. Vielleicht sollte ich nun wirklich auf ein Keyboard sparen um dann einen Sommerhit für 2039 zu schreiben, bei dem man sich auch noch nach fünf Bier merken kann und dieser dann bei Volksfesten laut mitgegrölt wird.

PS: Heute habe ich im Zug den Sieger der ORF Musical Show Vincent Bueno gesehen. Leider war ich zu feig, um ein Autogramm zu fragen. Naja, ich lass mir immer die besten Chancen entgehen.

Kommentare sind geschlossen!