Adobe Workshop in Mürzhofen

Kalender 6. Mai 2008 Kategorie aus dem Leben Kommentare Keine Kommentare

Ich komme gerade vom sehr familiären Adobe Workshop mit vielen neuen Hintergrundinfos nach Hause. Anfangs brachte uns ein Adobe Kunden Manager Grundinfos über Adobe näher und erläuterte auch deren Ziele für die Zukunft. Zum Beispiel möchte Adobe eine Art ECDL für Adobe Produkte in Europa im zweiten Halbjahr 2008 präsentieren. In Amerika gibt es diese Tests bereits, jedoch sind die Anforderungen in Europa andere. Außerdem gibt es diverse sehr gute Adobe Produktlösungen für Schüler, beim in Kindberg ansässigen Adobe Partner, EDV Competence Center (ECC).

Danach begann der eigentliche Teil des Workshops. Gerhard Koren zeigte die wesentlichen Funktionen und besten Neuerungen der Adobe Produkte Photoshop, After Effects und Premiere, hier wurde auch deutlich wie kompatibel die neue CS3 Produktreihe untereinander ist. Dies zeigte er an einer Videoprojekt in Premiere PRO in dem einige Videos in der Zeitleiste abgelegt waren, danach änderte er ein Video mit einem Mausklick in After Effects und die Änderungen waren ohne Speichern auch in Premiere sichtbar. 

Auch in Photoshop gibt es interessante Neuerungen, welche zB mit sich bringen, dass man wie gezeigt wurde eine 3D Grafik, welche in einem alternativen 3D Programm erstellt wurde, in Photoshop importiert wurde, hier gedreht und gewendet werden kann und auch beliebige Grafiken darauf importieren kann. Es gibt auch sonst sehr interessante Änderungen, welche vor allem den 3D Grafik Bereich betreffen. Ich wurde auch darauf aufmerksam gemacht, dass man Schlagschatten in Photoshop per Maus verschieben kann. Danach kann man Photoshop Dateien in After Effects wieder animieren. Was für mich auch völlig neu war ist, dass man Videos in Photoshop öffnen kann, und Ebenen hinzufügen und ändern kann. 

Das war jetzt zwar nur ein kurzer Überblick von dem was ich heute gelernt habe, leider wurde auf Dreamweaver nicht eingegangen. Außerdem war es sehr amüsant dass die Vortragenden immer ein wenig auf den Sony Vaio herum hackten.

Zum Abschluss wurde noch etwas über den Workshop diskutiert und über Adobe Preise etc. Tja, es war zwar sehr kurz jedoch auch sehr lehrreich und ich freue mich schon auch die Video Trainings durch zu machen.

Kommentare sind geschlossen!