Aperture 2 Seminar in Wien

Kalender 16. Oktober 2008 Kategorie aus dem Leben Kommentare Keine Kommentare

Heute konnte ich wieder einmal länger schlafen, der Grund dafür war das Aperture Seminar, dass heute in Wien statt fand. Gemeinsam mit einem Freund fuhr ich dann nach Wien, wo uns das Navi dann ersteinmal in die falsche Richtung lotste. Nachdem wir uns bei einer Tankstelle nach dem Weg erkundigten, kamen wir um dreiviertel zehn im Cineplexx Kino an. Nach einem kurzen Abstecher in die Partner Ausstellung, begaben wir uns in den Kino Saal. Dort sah man hauptsächlich alte Personen welche mit iPhones Bilder knipsten.

Ja dann ging es auch schon los. Zuerst fragte der Moderator einmal, wer hier im Saal Mac User sei und fast alle zeigten auf. Wie gesagt, fast alle, drei Windows User waren auch dabei. Nach einer kurzen Einführung wie Aperture entstand, kam Richard Walch vor die Leinwand. Gemeinsam stellten die beiden neue Funktionen von Aperture 2.1 vor. Teilweise war dies alles zwar ziemlich Anstrengend allem zu folgen, aber auch interessant wie. Zum Beispiel wie sich die Entwickler Aperture das verwalten von Projekten vorgestellt haben. Nämlich nicht so wie ich das zum Beispiel wie bisher gemacht habe, mehrere Projekte mit allen Fotos darin, sondern viele Ordner mit einzelnen Projekten. Das werde ich zum Beispiel, wenn ich Zeit habe, alles umstellen. 

Abschließend zeigte Walch noch einen Film, den er mit der neuen Canon EOS 50D (wenn ich mich nicht irre) gemacht hat. Hier sah man auch, welche faszinierenden Filme man mit einer DSLR Kamera machen kann, und dass man eigentlich nun zwei hochwertige Produkte in einem Gerät hat.

Aperture Seminar

Aperture Seminar

Kommentare sind geschlossen!